Smart Metering: Ab 1. Januar werden Stromzähler „intelligenter“.

2010 müssen bei Neubauten und Sanierungen Messeinrichtungen eingebaut werden, die den Energieverbrauch und die Nutzungszeit angeben. Dies schreibt eine EU-Richtlinie vor, welche die große Koalition durch das Energiewirtschaftsgesetz umgesetzt hat (§ 21b Abs. 3a EnWG). Außerdem müssen intelligente Zähler angeboten werden.

Diese Zähler können zweifellos zu mehr Energieeffizienz beitragen. Die Liberalisierung des Zähl- und Messwesens hat aber auch die Voraussetzung dafür geschaffen, dass die vier großen Energieversorgungsunternehmen die Konkurrenz der Messstellenbetreiber vom Markt verdrängen und Gewinne auf Kosten des Verbrauchers machen können.

In der Verordnung ist insoweit vielsagend von einer „wettbewerblichen Besonderheit“ (S. 22) die Rede.

Die elektronischen Zähler, die über eine DSL-Verbindung an das Internet angeschlossen werden, sind aber auch datenschutztechnisch risikoreich, wie ein Gutachten des Datenschutzzentrums in Schleswig-Holstein aufzeigt. Es droht der „gläserne Kunde“.

Die Bundesregierung sah hier bisher keinen Regulierungsbedarf, wie eine Antwort auf eine Kleine Anfrage zeigt. Das Gutachten empfiehlt, die abrechnungsrelevanten Daten nur auf der Grundlage eines entsprechenden Vertrages zwischen dem Betreiber und dem Betroffenen zu erheben.

Die Aufsicht über den besonderen Wettbewerb in diesem Bereich übt die Bundesnetzagentur aus. Der notwendige Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher sowie der Betroffenen im Sinne des Datenschutzgesetzes gehört nicht dazu.

Update: Wer im Altbau wohnt und schon früher einen “Smart Meter” will, kann ab Januar den Einbau der etwa 150 Euro teuren Geräte auf eigene Kosten bei seinem Stromanbieter beantragen. Sinn macht es wohl trotz angekündigter Strompreiserhöhungen Anfang 2010 erst gegen Ende des Jahres. Stromkonzerne werden frühestens ab 30. Dezember variable Tarife anbieten.

Summary: New and modernized houses will have to be equipped with smart meters by 2010. Smart metering may indeed help to save energy, however it also enables providers to profile their clients. Privacy concerns are rather left aside, as a study of data supervision authorities has revealed.

1 Response to “Smart Metering: Ab 1. Januar werden Stromzähler „intelligenter“.”


  • Erst Abwrackprämie jetzt Abrissprämie. Sind die Politiker eigentlich noch in der Realität? Da muss an allen Ecken und Kanten gespart werden und dann kommen Ideen für neue Ausgaben. Alte Energiefresser zu sanieren macht natürlich Sinn. Aber ist es das richtige Konzept, wieder neue Ausgaben zu schaffen? Eigentlich sollte jeder Hausbesitzer ein eigenes Interess haben, die Energiekosten zu senken.

Leave a Reply

You must login to post a comment.





Warning: fsockopen(): php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /homepages/17/d106033474/htdocs/wordpress/wp-includes/class-snoopy.php on line 1142

Warning: fsockopen(): unable to connect to app.zannel.com:80 (php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known) in /homepages/17/d106033474/htdocs/wordpress/wp-includes/class-snoopy.php on line 1142